Wetter in Asia

Wechselkurs

Информер валют по НБКР с сайта exchange.kg

Wir sind in sozialen Netzwerken

facebook


Radfahrtour PDF Drucken

Reiseroute: Bischkek – Son Kul See – Tasch Rabat – Naryn – Terskey Gebirgskette (Tosor Pass 3860 m) – Issyk Kul See – Bischkek


MTB-2 auf einer größeren Karte anzeigen
1. Tag: Nach Ankunft in Bischkek fahren wir ins Hotel. Stadbesichtigung des Sdatzentrums, Osch Basar.
2. Tag: Fahrt zum Nationalpark Ala-Archa (40km). Radfahren in die Kaschka – Su Schlucht, Chon-Kurchak, Norus Touristenzentrum (1950m, 65 km, 5-6 Stunden)
3. Tag: Radfahren von Toguzbulak zur Kegety Schlucht zu Priut Kegety (60km, 4-5 Stunden). Kegety Schlucht. Zelten 220 m.
4. Tag: Radfahren von Priut Kegety der Schlucht entlang via Kegety Pass (3805m.) zu Ostkarakol (45-50 km., 5-6 Stunden), Transport treffen. Uebernachtung hier, am naechsten Tag starten wir um 6-7 Uhr. Uebernachtung hier, am naechsten Tag. Starten wir um 6-7 Uhr. Ueberquerrung des Flusses 4 mals, muss man schaffen bis 9Uhr. Das ist ein alter Weg fuer Vieh. Die Strasse wurde schon lange nicht mehr benutzt und das ist der reine Mountainbikeweg. Einige Strecke des Weges sind ausgefahren: einige Strecke sind kiesieg. Der Transport kann die Gruppe nicht begleiten. Er faehrt den Umleitungsweg. Wir treffen ihn im Ostkarakol Tal.
5. Tag: Radfahren vom Lager zum Alysh Dorf (22km.), dann Fahrt mit dem Autos von Ostkarakol zum Kyz-Art Pass (2684m. ungefaehr) zum Chara Archa Pass (3061, 5km, 1-1,5 Stunden) dann runter zum Djumgal Fluss (15 km), wo wir den Transport treffen. Das ist ein fantastischer Weg fuer Bikers. Leichter Abstieg auf den Riegel. Uebernachtung bei dem nahegelegenen Bach.
6. Tag: Radfahren, zum Tuez – Aschuu Pass (3329m. Distanz – 20 km., 2,5-3 Stunden), Abstieg zum Issyk Kul See Ufer. Der WEg zum Tuez – Aschuu Pass ist ziemlich schwer, aber der Abstieg und Fahrt dem Seeufer entlang ist sehr schoen.
7. Tag: Radfahren durch Baetovo Dorf zum At- Baschi Fluss auf einem guten Radfahrer Weg. 60-70 km. Uebernachtung in den Zelten. Vollpension.
8. Tag: Vormittag ist Ruehezeit. Fuehrung in Tasch rabat Karavansarai. (1,5-2 Stunden) Tasch-Rabat ist eine Steinfestung, die liegt auf 3500m.u.M. ungefaehr 80 km. von Torugart Pass und 115 km. von Naryn Stadt. Es ist ein wohlbehaltender Steinbau, der einmal als Gaststadte benutz wurde. Die Karavansarai ligt auf der seidenstrasse und wurde im 10. Jh. besiedelt. Wer und Warum hat sie gebaut ist bis jetz unbekannt. Heute die Karavansarai, die 1980 restauriert wurde, ist ein quadratischer, niedriger Bau. Aber das sieht nur von aussen so aus. Drinnen ist die Karavansarai viel grosser. Eine Kuppelhalle, reste von 30 feuchte und kalte Raeume, einschliesslich die Khans eigene Zimmer – befinden sic him Gebaeude. Ein der Stuben hat Cachets, leider nur eins ist ungefuellt und ist 10 meter tief. Es gibt noch einen Tunnel, zu einem Beobachtungspunkt fuehrender. Ein Raum, der einen breiten, langen Absatz hat, wurde als Schlafzimmer fuer Soldaten benutz. Nachmittag fahren wir zum Naryn Fluss mit den Autos (120km) Zelten. Vollpansion.
9. Tag: Radfahren zu kleinen Naryn dem Fluss entlang. Der We gist sehr interessant (70 km). Uebernachtung in den Zelten. Vollpension.
10. Tag: Radfahren zu den Jilisuu Heissequellen. 60 km. Uebernachtung in den Zelten. Vollpension.
11. Tag: Radfahren ueber Syrty und Tosor Paesse zum Tosor dorf. (70km) Issyk Kul See ist die Perle Kirgisstans, sagt man. Der Name Issyk-Kul bedeutet Der warme See, und er ist wirklich warm und nie friert im Winter. Er liegt auf 1600m, und ist einer der tiefsten (702m) und groessten (6280 km) in der Welt. Die himmelblaue Farbe, hoehe Mineralgehalt und goldene Straende – das ist was der See so beruhmt macht. Es gibt viele Legenden bei Kirgisien wie der See gefoermt, wurde und auch wann die erste Leute hier gekommen sind. Kirgisen auch wie Auslaender, moegen ihren Urlaub hier verbringen. Uebernachtung in der Jurtensiedlung auf dem Seeufer. Vollpension.
12. Tag: Fahrt nach Bischkek 240 km. Uebernachtung in einem Hotel oder in einem Guesthouse. Vollpension.
13.Tag: Abflug.



Inbegriffen:

• Transport
• Uebernachtungen in den Hotels, Guesthouses, jurten und Zelten.
• Erwaente Sehenswuerdigkeiten und Eintrittskarten.
• Vollpension
• Guide fuer die ganze Reise und Kochteam
• Dolmetscher
• Lagerausruestung (Schlaf – gemeinsamzelte, Kuechen und Toilettenzelte, Tische und Stuehle)


Nicht inbegriffen

• Visum bezahlungen
• Steuer am Flughafen      
• Trinkgeld
• Personalausgaben
• Getraenke.

 

Bike